Belastungen Bioenergetische Analyse Harmonisierung Arthrose Hufrehe
Aufdecken von psychosomatischen Störungen bei Pferden

Sommerekzem, Ekzeme bei Hunden und Pferden

Das Sommerekzem ist eine teils erbliche Hautkrankheit von Pferden.

Beispiel erfolgreicher Behandlungen:
bis 04.2012 Schmerztherapie bei einem Hannoveraner
bis 03.2012 Niereninsuffizienz bei einem Araber Halbblut
in 11.09.2011 Wirbelsäulen Erkrankung bei einen niederländischen Friesen

02.08.2006 Islandpferd vorher
29.08.2006 Islandpferd nachher

 

Von mir erfolgreich behandelt:

Eine Hufrehe kann durch mehrere Ursachen bedingt sein. Ihnen ist gemeinsam, dass sie zu einer Störung der Mikrozirkulation des Blutes im Bereich der Huflederhaut führen.

Die Futterrehe ist die verbreitetste und wird durch falsche Fütterung verursacht. Eine kohlenhydratreiche Nahrung fördert das Entstehen von Stoffwechselstörungen. Strukturlose, kohlenhydratreiche Futtermittel (z. B. Getreide) führen zu einer explosionsartigen Vermehrung der Streptokokken (kohlenhydratspaltenden Bakterien) im Dickdarm und zu einer massiven Freisetzung von Milchsäure. Diese verursacht ein Massensterben der rohfaserverdauenden Bakterien und eine Freisetzung von Giftstoffen (Endotoxine) und eine Übersäuerung im gesamten Organismus. Ähnlich können bei der Rehe durch Wasseraufnahme durch Aufnahme größerer Mengen kalten Wassers vermutlich die Darmflora geschädigt und Endotoxine freigesetzt werden.

Erfahrungsbericht durch den Pferdebesitzer

 

© 2016 Norbert Hönigschmid, Bioenergetische Praxis Hamburg, Radionik, alternatives Heilverfahren für Mensch & Tier. Alle Rechte vorbehalten.